„Wer nicht weiß nach welchem Hafen er steuert, für den gibt
es keinen günstigen Wind.“ – Seneca

Um kontinuierliche Veränderungs-, Perspektivenerweiterungs- und Reflektionsprozesse zu fördern, stellt eine moderierte Klausur ein bewährtes Setting dar, die Ausrichtung für die Zukunft zu veranschaulichen, komplexe Themen zu erarbeiten und sich inhaltlich damit auseinanderzusetzen.

Für MitarbeiterInnen, Führungskräfte und GeschäftsführerInnen bietet dies gleichermaßen eine Möglichkeit, in einem definierten Rahmen Bilanz zu ziehen, die Ausrichtung für die Zukunft zu planen bzw. komplexe Themen und Projekte zu bearbeiten.

Zum Moderationsprozess gehört die Auftrags- und Zielklärung, die Klärung der Rahmenbedingungen und des Settings, die Förderung des Kommunikations- und Diskussionsprozesses, die Gestaltung des Ablaufes sowie der zeitlichen und inhaltlichen Strukturierung.

Nehmen Sie hier Kontakt mit mir auf.

(zurück)